Springe zum Inhalt

Das bringt Windows 8.1

Microsoft

Im Rahmen der TechEd 2013 hat Microsoft nun endlich neue Details zum kommenden Windows 8.1 vorgestellt. Die wohl auffallendste Neuerung ist die Rückkehr des Startbuttons. Dieser wird am Desktop wieder eingeblendet. Weitere kleine Neuerungen finden sich sowohl an der Oberfläche als auch in den Tiefen des Systems.

Eine weitere Neuerung, die viele Nutzer erfreuen dürfte: man kann mit Windows 8.1 festlegen, dass man beim Einschalten direkt am Desktop landet. Damit reagiert der Software-Riese aus Redmond auf die teils heftige Kritik vieler Anwender. Das Update soll auch für alle Windows 8-Anwender kostenlos zur Verfügung stehen.

image

Windows-PCs sollen mit Windows 8.1 besser auf drahtlose Drucker zugreifen können und zwar über WLAN oder NFC. Zudem sollen PCs dann auch für Breitband-Tethering benutzt werden können. Eine weitere Neuerung ist das Teilen von Bildschirminhalten über eine drahtlose Verbindung.

Für Geschäftskunden werden verbesserte Sicherheits- und Fernwartungsfunktionen erwartet. Eine erste Vorabversion wird es bereits ab dem 26. Juni geben. Die finale Version wird noch für dieses Jahr erwartet. Mittlerweile gibt es auch eine offizielle Webseite zu Windows 8.1 auf microsoft.com.

2 Gedanken zu „Das bringt Windows 8.1

  1. Peter Eckhardt

    Hallo, seit ich WIN 8.1 habe bringt mein Drucker nur noch Fehlermeldungen.Soviel zur Verbesserung beim Drucen. dann auch noch die Fehlermeldung: avgui.exe fehlt. Nirgendwo bekam ich dazu Hilfe was das sei.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.