Internet Explorer 10: Autokorrektur Sprache ändern

Windows 8 beinhaltet auch den neuen Internet Explorer 10, der unter anderem die Autokorrektur von eingegebenen Texten ermöglicht, eine etwas abgespeckte Variante der Funktion wie man sie aus Word und Co. kennt. Verfasst man Texte überwiegend in einer anderen Sprache als der standardmäßig eingestellten, so kann das schon etwas nervig sein. Daher lohnt es sich, die Sprache der Autokorrektur anzupassen.

Die Standard-Sprache für die Autokorrektur ist immer die Sprache die bei der Installation von Windows für die Tastatureingaben angegeben wurde und nicht unbedingt die Systemsprache.

image

Der Internet Explorer 10 erkennt, wie am Screenshot ersichtlich, automatisch die deutsche Sprache und zeigt es als korrekt an. Auch zu sehen ist, dass Englisch als falsch angezeigt wird.

Wie fügt man nun also Englisch zu den Sprachen hinzu? Hierzu muss man in die Systemsteuerung/Sprachen wechseln oder man drückt [Win] und sucht nach Sprache.

image

Hier werden nun alle Sprachen angezeigt, die man Windows hinzugefügt hat.  Um eine neue Sprache hinzufügen klickt man auf Sprache hinzufügen….

image

Nun kann eine Sprache mittels Doppelklick zum System hinzugefügt werden. Derzeit sind dies nur Tastaturlayouts, vermutlich wird man hier später auch die Sprachpaket von Windows 8 nachinstallieren können.

Um nun die Sprache auch für die Autokorrektur des Internet Explorers nutzen zu können, muss man noch das Tastaturlayout des System ändern. Dies funktioniert über die Taskleiste am rechten Rand neben der Uhr.

image

Nun sollte man die Seite im Browser neu laden (mittels [F5]), und schon wird auch der englische Text korrigiert. Einen kleinen Nachteil hat diese Keyboard-Layout-basiert Einstellung jedoch: es wird auch das Keyboard Layout geändert. Man muss also nun auf einer deutschen Tastatur mit dem englischen Keyboard Layout schreiben.

3 Kommentare zu “Internet Explorer 10: Autokorrektur Sprache ändern”

  1. Man kann allerdings ohne Probleme die Eingabemethode der jeweiligen Ländereinstellung abändern und so zwar mit englischer Rechtschreibung tippen, aber die QWERTZ Einstellung verwenden.

    1. Danke für den Hinweis, klar geht das – schade nur, dass es nicht automatisch passiert bzw. am Layout der Tastatur orientiert, das z.B. vom USB-Driver angegeben wird.
      Mir persönlich würde ein System wie bei Opera sehr gut gefallen.

    2. Christoph Curtius

      @David Lorenz
      Super Hinweis.
      Nun habe ich endlich die Englische Rechtschreibprüfung bei Eingabe über deutsche Tastatur!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.