Microsoft Download Manager

image

Der Software-Gigant aus Redmond hat nun auch einen eigenen Download Manager entwickelt. Er verspricht, Dateien zuverlässiger und schneller aus dem Internet zu laden als nur mit einem Browser. Doch wie schlägt sich das Microsoft-Tool im Markt der Download Manager?

Wurde der Download Manger einmal installiert und gestartet so zeigt sich ein kahles Fenster mit einigen wenigen Funktionen. Über einen Button im rechten Bereich der Aktionsleiste kann ein neuer Download hinzugefügt werden.

Microsoft Download Manager

In den Optionen finden sich einige Einstellungen. So kann eine maximale Verbindungsanzahl, ein Wiederholungsintervall, der Zielordner und ein Proxy festgelegt werden. Das Tool beschränkt sich somit auf das Wesentliche.

Optionen des Download Managers

An das Konzept “einfach” hält sich der Download Manager auf jeden Fall. Eine einfache Oberfläche und daher auch ein sehr benutzerfreundliches Erscheinungsbild. Der Download Manager von Microsoft funktioniert ab Windows XP SP2. Derzeit werden nur Downloads von http://-Adressen unterstützt.

Fazit: Microsoft muss noch einiges nachbessern. Was bei anderen Download Manager schon seit Jahren Standard ist, fehlt hier. Die Links müssen manuell eingegeben werden und werden oftmals aus unerklärlichen Gründen nicht akzeptiert. Als umfangreichere Alternativen empfehlen sich Free Download Manager oder JDownloader.

Download: Microsoft Download Center
Getestete Version: 1.1
Bewertung der Redaktion:
Ausreichend.

3 Gedanken zu “Microsoft Download Manager

  1. Pingback:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>