Microsoft Stores geplant

Um das Image der Marke “Microsoft” aufzubessern plant Microsoft eigene Retail-Stores. Vorerst sollen diese “Microsoft Stores” in den USA geplant werden, ob europäische Länder folgen, ist nicht klar. Für diese Aufgabe wurde der erfahrene Verkaufs-Profi David Porter eingestellt, der auf eine 25-jährige Erfahrung bei Wal-Mart zurückblicken kann.

Microsoft will damit nicht das Konzept der Apple Stores übernehmen – es geht darum, für die Kunden persönlicher zu werden und das Image zu verbessern. Denn im Vergleich zu Apple hat Microsoft ein gut ausgebautes Vertriebsnetz und starke Partner. Apple hat die Retail-Stores gebaut, um das Vertriebsnetz zu verbessern, geht mittlerweile aufgrund von Internet-Shops und Retail-Partnern aber wieder weg von diesem Konzept.

Weitere Informationen: Microsoft Pressemitteilung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.