Neue Details zum Windows 7 RC – 5. Mai wurde bestätigt!

Microsoft-Experte Paul Thurrott hat weitere Details des Release Candidate ausfindig machen können und hat diese auf seiner Webseite veröffentlicht. Zwar handelt es sich dabei nicht um großartige Neuerungen, dennoch sind dies nennenswerte Verbesserungen. Zudem wurden auch die Gerüchte um den 5. Mai offiziell bestätigt.

  • MPEG-2 Decoding (DVD-Wiedergabe) und Dolby Digital wird von Windows 7 Home Basic und Starter nicht unterstützt
  • nach wie vor werden die 32-Bit Editionen von Windows 7 insgesamt 4 GB an Arbeitsspeicher unterstützen (da auch technisch nicht mehr möglich ist). Die 64-Bit Editionen unterstützen 8 GB in Home Basic und Starter, 16 GB in Home Premium und 192 GB in Professional, Ultimate und Enterprise
  • das Feature “Windows Media Player Remote Media Experience” (RME) ist in Windows 7 Home Basic und Starter nicht verfügbar
  • es wird einen so genannten “XP Mode” (früher als Virtual PC bekannt) in Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate geben (der jedoch zuerst installiert werden muss)

Der 5. Mai wurde des Weiteren als offizielles Veröffentlichungsdatum auf dem Windows Team-Blog von Microsoft bekannt gegeben. MSDN- und TechNet-Abonnenten haben ab 30. April Zugriff auf die Vorabversion von Windows 7.

I’m pleased to share that the RC is on track for April 30th for  download by MSDN and TechNet subscribers. Broader, public availability will begin on May 5th.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.