Noch schnell zugreifen: Günstiges Upgrade & kostenloses Media Center

SNAGHTML983843Vorsicht ist geboten, denn ab Februar wird Windows 8 deutlich teurer. Mit den extrem niedrigen Einführungspreisen wollte Microsoft gleich von Beginn an viele Benutzer zum Umstieg motivieren. Das Download-Upgrade auf Windows 8 Pro (von Windows XP, Vista oder 7) kostet derzeit unschlagbare € 29,99. Wer vor kurzem einen neuen PC mit Windows 7 gekauft hat, bekommt das Upgrade sogar für nur € 14,99. Das Media Center Pack, welches Windows 8 Pro um das Windows Media Center erweitert, ist ebenso nur mehr im Januar kostenlos erhältlich.

Wie bereits zum Launch von Windows 8 angekündigt, fallen ab 1. Februar die regulären Preise für den Kauf von Windows 8 an. Hier die Unterschiede im Überblick:

bis 1. Februar ab 1. Februar
Upgrade auf Windows 8 nicht verfügbar € 119,99
Upgrade auf Windows 8 Pro € 59,99 € 279,99
Upgrade von Windows 8 auf Windows 8 Pro € 59,99 € 159,99
Upgrade auf Windows 8 Pro per Download € 29,99 € 119,99
Media Center Pack kostenlos € 9,99

Jetzt heißt es also zupacken! Besitzer von Windows 8 Pro sollten sich noch unbedingt das kostenlose Media Center Pack vor dem 1. Februar holen. Wie das geht, haben wir bereits in einem News-Beitrag zeitgerecht beschrieben. Wer sich nicht für eine der beiden entscheiden kann, dem sei unser Artikel zu den Windows 8 Editionen ans Herz gelegt.

Den besten Preis für Windows 8 findet man übrigens auf Amazon. Folgend die aktuellen Preise:

Ein Gedanke zu „Noch schnell zugreifen: Günstiges Upgrade & kostenloses Media Center

  1. JürgenHugo

    Nur der Vollständigkeit halber, es gibt natürlich auch noch ein andere Möglichkeit ab 1.2.:

    1) Systembuilder/OEM Win8 Pro (das ist eine Voll-Lizenz, kein Upgrade) = 125,- bei Amazon, ich schätze, das bleibt auch danach noch ähnlich

    2) das gleiche als Win7 Pro für um 105,- momentan.

    Ich selber habe mir damals 2x Win7 als OEM gekauft - 1x um von dem vorinstallierten Vista wegzukommen, 1x für einen neuen PC, das klappte und klappt einwandfrei.

    Die o.a "Mondpreise" für "nur Upgrade" braucht also niemand zu zahlen, der sich ein wenig umschaut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.