3

image

Office 2013 lebt von der Cloud und hat sie mehr als seine Vorgänger in sich selbst integriert. Dies gilt jedoch zur Zeit nur für die Microsoft Cloud Services SkyDrive und Sharepoint. Andere bekannte Branchenvertreter wie Google Drive, Dropbox oder Box bleiben außen vor. Microsoft möchte natürlich in erster Linie seine eigenen Speicherdienste weiter ausbauen. Mit einem kleinen Workaround schafft man es trotzdem, Dropbox und Co. zu Office 2013 hinzuzufügen. ...weiterlesen "Dropbox und Co. zu Office 2013 hinzufügen"

OneNote Nicht nur Excel-Dateien können mit OneNote 2013 besser für Notizen genutzt werden, sondern auch Visio-Diagramme lassen sich nun ganz einfach in OneNote einfügen. Visio-Diagramme visualisieren Geschäftsprozesse, Workflows und ähnliche Informationen. So werden nicht nur mehr Übersicht sondern auch mehr Information in die eigenen oder geteilten Notizen gebracht.

...weiterlesen "Visio-Diagramme in OneNote 2013 einfügen"

21

imageEine Neuerung in Office 2013 sind die unterschiedlichen Designs, die sich durch sämtliche Anwendungen der Bürosoftware ziehen. Kurz nach der Installation wählt man zunächst ein gewünschtes Design und eine der Designfarben. Ist man mit der Auswahl nicht mehr zufrieden oder möchte man einfach etwas Abwechslung in den grauen Büroalltag bringen, so kann man die Auswahl jederzeit ändern.

...weiterlesen "Design für Office 2013 festlegen"