Ordner für temporäre Internetdateien ändern

Der in Windows mitgelieferte Internet Explorer speichert temporäre Kopien von Grafiken und anderen Webinhalten, damit diese später schneller geladen werden. Der Ordner für diese Dateien befindet sich standardmäßig im Systemlaufwerk unter Users. Um diesen Ordner zu ändern, bedarf es weniger Klicks.

Zunächst aber die Frage, warum sollte man überhaupt den Ordner verschieben? Das kann verschiedene Gründe haben. Beispielsweise um Kontrolle über den Ordner zu erlangen, kann man diesen in einen einfacheren Pfad ablegen. Oder falls auf dem Systemlaufwerk nicht allzu viel Speicherplatz ist, kann man den Ordner auch auf einem anderen Laufwerk auslagern.

Um jetzt den Ordner für die temporären Dateien zu ändern öffnet man als erstes den Internet Explorer. Dann wählt man Extras (bzw. das Symbol mit dem Zahnrad)\Internet Optionen. Dann klickt man unter Browserverlauf auf Einstellungen. Mit einem Klick auf Ordner verschieben… kann dann ein neuer, beliebiger Ort für den Zwischenspeicher gewählt werden.

Einstellungen für die temporären Internetdateien

Tipp: Im gleichen Dialog kann auch der maximal verwendete Speicherplatz für die temporären Internetdateien gewählt werden. Empfehlenswert hierfür ist ein Mittelwert von 150 MB.

1 Kommentar zu “Ordner für temporäre Internetdateien ändern”

  1. Nein, nein – ich werd de IE doch nicht aus seinem Dauerschlaf bei mir wecken, grins. Der ist ruhig in seinem Eckchen – und behält sogar sein ihm von mir zugewiesenes Icon. :mrgreen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.