Standardverzeichnis der Hintergrundbilder ändern

image

Normalerweise findet man die Hintergrundbilder von Windows im Windows-Ordner unter Web\Wallpaper. Das kann schon nervig sein, wenn man die Hintergrundbilder woanders (z.B. auf einem Homeserver) ablegen möchte. Will man also dieses Standardverzeichnis ändern, so kann man dies über die Registry erledigen.

Und so geht’s: 

  1. Als erstes öffnet man den Registry-Editor. Hierfür dürckt man einfach die Tastenkombination [Win]+[R] und führt regedit aus.
  2. Jetzt wird zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion navigiert.
  3. Jetzt muss ein neuer Eintrag vom Typ REG_SZ (Zeichenkette) erstellt werden. Als Namen weist man WallPaperDir und als Wert das gewünschte Verzeichnis zu.
  4. Fertig! Eventuell muss noch der PC neugestartet werden, damit die Änderungen übernommen werden.

1 Kommentar zu “Standardverzeichnis der Hintergrundbilder ändern”

  1. Wieso sollte man das machen? Wallpaper kann man in JEDEN beliebigen Ordner abspeichern. Wenn die dir von Win gefallen, kopierst du die eben dahin.

    Ich hab alle (schon einsortierten) Wallpaper auf „D“ in einem Ordner, der heißt: „1 Walls 1,25+1,6“ (1 ist nur dazu da, damit er im Explorer vorne steht, 1,25+1,6 sind die Formate). Du kannst doch auf jedes beliebige (und geeignete) Bild klicken und das als Desktophintergrund setzen – vollkomen egal, WO das auf dem Comp ist.

    Ich käm ja garnicht auf die Idee „meine“ Walls aus dem Net in diesen Win-Ordner zu tun – wozu denn auch? Wenn man die Diashow (Walls durchwechseln) will, braucht man auch nur den entsprechenden Ordner anzugeben. Klappt 1A – mit einer Einschränkung: Win kann das gescheit NUR mit einem Monitor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.