Tweak

Verlauf in Sprunglisten anzeigen

Die Sprunglisten sind ein neues Features der neu gestalteten “Superbar” von Windows 7. Diese ermöglichen einen praktischen und schnellen Zugriff auf häufig benötigte und wichtige Aktionen. Zudem bieten die Sprunglisten einiger Anwendungen Zugriff auf die zuletzt geöffneten Daten. Diese Option muss jedoch zuvor aktiviert sein.

Tuning für Windows 7 – mehr Power?

Der Vista-Nachfolger verspricht eine großartige Leistung und Geschwindigkeit. Die Hersteller der Tuning-Software denken dennoch, dass die Geschwindigkeit von Windows 7 noch weiter gesteigert werden kann. Von einer Registry-Defragmentierung bis zur Bereinigung des Autostarts bieten die selbst ernannten Tuning-Profis zahlreiche Tools. Doch was bringen die Tuning-Tools wirklich und sollte man sie auch wirklich einsetzen?

Benutzer automatisch anmelden

Unter Windows Vista und Windows 7 gibt es eine versteckte Möglichkeit, die automatische Anmeldung eines Benutzers über einen bequemen Dialog zu konfigurieren. Wer seinen Computer ohnehin alleine in einer sicheren Umgebung nutzt kann die automatische Anmeldung ohne Gedenken aktivieren und sich damit eine überflüssige Anmeldung mit den Benutzerdaten ersparen. Und so geht’s: Zuerst startet man …

Benutzer automatisch anmeldenWeiterlesen »

Gadgets trotz ausgeschalteter Benutzerkontensteuerung nutzen

Schaltet man die Benutzerkontensteuerung (UAC) von Windows 7 komplett aus, so können die Gadgets (auch Minianwendungen genannt) nicht mehr verwendet werden. Microsoft verhindert die Verwendung der kleinen Desktop-Anwendungen, da dadurch mögliche Sicherheitsrisiken entstehen könnten. Verwendet man nur sichere Gadgets und möchte diese trotz ausgeschalteter Benutzerkontensteuerung benutzen, so kann dies über die Registry ermöglicht werden. Und …

Gadgets trotz ausgeschalteter Benutzerkontensteuerung nutzenWeiterlesen »

Kostenloses Tweaking-Tool für Windows 7

Data Becker stellt ab sofort allen Windows 7 Beta-Benutzern eine kostenloses Tweaking und Tuning-Tool zur Verfügung. Insgesamt bietet das Tool 40 Tweaks aus den Bereichen Performance, Sicherheit und Darstellung. TWIN 7 Tweaker, so der Name des Produkts, soll sich durch eine einfache Handhabung auszeichnen und bietet zudem Problemlösungen für die unter der Beta-Version bekannten Probleme. …

Kostenloses Tweaking-Tool für Windows 7Weiterlesen »

Energieeffizienz-Bericht erstellen

Windows 7 bietet eine Vielzahl an Funktionen, um den Akku von Notebooks möglichst energiesparend zu nutzen. Mithilfe eines versteckten Tools lässt sich darüber hinaus ein Bericht über die aktuelle Energieeffizienz der ausgewählten Einstellungen anzeigen. Zudem umfasst der Bericht praktische Hinweise, wie man den Energieverbauch weiter senken kann.

Papierkorb automatisch entleeren

Mit einem kleinen Trick ist es ganz einfach möglich, das Entleeren des Papierkorbes unter Windows XP oder Windows Vista zu automatisieren. Hierfür wird kein zusätzliches Programm benötigt, denn Windows liefert schon alles nötige mit. Über die Datenträgerbereinigung lässt sich der Papierkorb leeren – kombiniert mit einer Batchdatei ist das Problem schnell gelöst!

Die Aufgabenverwaltung von Windows Vista

Gegenüber seinen Vorgängern hat sich die Aufgabenverwaltung von Windows Vista in vielen Bereichen verbessert. Eine übersichtlichere, intuitive Bedienung macht das Planen und Verwalten von Aufgaben um ein Vielfaches einfacher. Neben der umstrukturierten Oberfläche haben auch einige neue Funktionen wie beispielsweise die Möglichkeit, Aufgaben als XML-Datei zu exportieren, Einzug gefunden.

Explorer in Laufwerksansicht starten

Öffnet man über die Taskleiste den Explorer, so wird standardmäßig die neue Bibliotheks-Ansicht gestartet. Viele Benutzer möchten aber stattdessen die Laufwerksansicht (im Explorer selbst als Computer bezeichnet) mit den vorhandenen Laufwerken sehen. Mit einem kleinen Trick ist das auch unter Windows 7 möglich.

Den Prefetch-Ordner automatisch löschen

Windows XP sorgt mit den „Prefetcher“ dafür, dass die Ladezeiten von Anwendungen verkürzt werden. Dabei werden häufig benützte Dateien so gespeichert, dass Sie schneller geladen werden können. Wo sich diese befinden wird im Prefetch-Ordner gespeichert. Dementsprechend sammelt sich dort auch „Müll“ an. Mit einem einfachen Trick lässt sich dieser Ordner automatisch löschen.