Windows XP

Port für Remote Desktop ändern

Per Standard dient die Port-Nummer 3389 für das Remote Desktop Protokoll, welches von allen aktuellen Windows-Versionen für Remote Desktop-Dienste genutzt wird. Sobald die Remote Desktop-Funktion eingeschaltet ist, wird auch der Port 3389 freigegeben. Oftmals kann es nützlich sein, diesen Standard-Port zu ändern, da dieser aufgrund seiner Bekanntheit auch für Angriffe genutzt werden kann.

Mehr Speed für das Laufwerk

Das in den neuen Windows-Versionen eingesetzte NTFS-Dateisystem bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Jedoch wird bei jedem Dateizugriff – egal ob vom Benutzer oder durch eine Anwendung – ein Zeitstempel in zwei unterschiedlichen Orten abgelegt. Das kostet natürlich besonders auf älteren Systemen auch etwas Performance. Mit einigen, wenigen Schritten kann man sich diese oft sinnlose Dateioperation …

Mehr Speed für das LaufwerkWeiterlesen »

Prozesse unter die Lupe nehmen

Wenn es um Prozesse geht gibt der Taskmanger nicht gerade sehr viele Informationen bekannt. Auch wenn sich die Standard-Ansicht noch erweitern lässt, so bleibt es z.B. ein Rätsel, welcher Prozess welche Datei geöffnet hat. Um diese Informationen herauszufinden muss man auf ein zusätzliches, kostenloses Tool von Microsoft zurückgreifen.

Noch mehr Privatsphäre beim Surfen

Viele aktuelle Browser wie der Internet Explorer 8 haben ein Privacy-Feature, dass die Privatsphäre beim Surfen schützt. Dabei werden alle offensichtliche Spuren wie der Verlauf, temporäre Dateien und Cookies gelöscht. Profis können sich aber im lokalen DNS-Cache die besuchten Seiten trotzdem ansehen. Mit einem Trick lässt sich jedoch auch diese Spur löschen.