Update-Mythos enthüllt

Kay Giza von der Developer Platform and Strategy Group bei Microsoft Deutschland hat in seinem Blog einige Mythen rundum Microsoft Update, Windows Update und Office Update enthüllt. Vor allem in letzter Zeit geht es in der Gerüchteküche wieder einmal sehr heftig zu – viele selbsternannte IT-Experten warnen vor den automatischen Updates von Microsoft. Viele Blogger wie auch Stephan Walcher haben sich mit Kay solidarisiert und weisen daraufhin, dass Updates nach wie vor sehr wichtig sind und unbedingt installiert werden sollten.

An dieser Stelle möchte auch ich dazu aufrufen, weiterhin Microsoft Update zu verwenden. Des Weiteren sollten neue Updates zumindest automatisch heruntergeladen werden. Zu Microsoft Update: http://update.microsoft.com/microsoftupdate/.

Zum Blog-Post mit den Schauermärchen: http://www.giza-blog.de/

1 Kommentar zu “Update-Mythos enthüllt”

  1. Ich lasse mich NUR benachrichtigen, wenn neue Updates da sind. Das ist so eingestellt von mir, und das bleibt auch so.

    Ich will auch nicht, das automatisch „runtergeladen“ wird – ich kann selbst auf das Symbol klicken. Vielleicht möcht ich das erst 2 Stunden später, weil ich erst zum Einkaufen gehe. Dann ist der Comp sowieso ausgeschaltet. Und ich mach das dann nachher.

    Die Updates sind wichtig, aber ich bin mir auch wichtig. Und MS kann meinen Zeitplan nun mal nicht wissen. Wenn die normalen Updates eh nur einmal im Monat kommen (das weiß ich ja vorher, und achte an dem Tag besonders drauf) – dann kommts auf 5 Minuten oder 2 Stunden auch nicht an.

    Ich installiere die schon zeitnah – keine Bange. Wer dafür natürlich nicht aufmerksam/kenntnisreich genug ist, der sollte den „Automatismus“ natürlich besser lassen. :mrgreen:

    Meine Updates sind immer auf dem letzten Stand – wenn MS sie nur schnell genug anbietet…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.