image

Auf modernen PCs ohne Tastatur und schnellen Bootzeiten ist es gar nicht so einfach, im abgesicherten Modus zu starten. Im abgesicherten Modus startet Windows mit einer eingeschränkten Anzahl von Treibern und Autostartdateien werden nicht ausgeführt. Damit eignet sich der abgesicherte Modus zum Lösen von PC-Problemen unterschiedlichster Art. ...weiterlesen "Im abgesicherten Modus starten"

5

Registry

Um sich die Anmeldung nach dem Start des PCs zu ersparen, kann man einen Benutzer automatisch anmelden. Hierzu kann man das Tool netplwiz verwenden, welches die Konfiguration der automatischen Anmeldung über einen Dialog ermöglicht. Ein anderer Weg führt über die Registry. Hierzu kann man sich eine REG-Datei anlegen, die die Anmeldung konfiguriert.

...weiterlesen "Benutzer per Registry automatisch anmelden"

2

Stürzt der PC ab, beispielsweise durch einen Stromausfall, so zeigt sich beim nächsten Start oftmals die Starthilfe. Mithilfe dieser Starthilfe ist es möglich, das System bei schwerwiegenden Fehlern wieder zum Laufen zu bringen. Manchen Benutzern scheint diese Vorsichtsmaßnahme aber störend – zum Beispiel dann, wenn man eine Bluetooth-Tastatur verwendet und die Starthilfe nicht so einfach überspringen kann. Wer möchte, kann die Starthilfe mit einem Befehl deaktivieren.

...weiterlesen "Windows Starthilfe deaktivieren"

LeistungManchmal benötigt man große Test-Dateien, um die Performance von Festplatten oder Datentransferraten zu messen. Eine Möglichkeit ist, eine Test-Datei aus dem Internet herunter zu laden. Aber das ist nicht nötig, denn Windows verfügt über ein Tool, mit dem man ganz schnell und einfach eine Test-Datei beliebiger Größe erstellen kann.

...weiterlesen "Einfach große Test-Dateien erstellen"

3

Seit dem Internet Explorer 7 unterstützt der Microsoft-Browser das Surfen mit Registerkarten (auch “Tabs” genannt). Hat man während einer Sitzung mehrere Registerkaten geöffnet und schließt den Internet Explorer, so werden nach einer kurzen Rückfrage alle Registerkarten geschlossen. Beim nächsten Start zeigt sich dann ein leeres Browserfenster. Was aber, wenn man die Sitzung fortsetzen möchte? Hierfür bietet der Internet Explorer 10 die Möglichkeit an, die Registerkarten zu behalten und beim nächsten Start wieder anzuzeigen.

...weiterlesen "Internet Explorer 10: Registerkarten nach Beenden behalten"

3

imageStandardmäßig zeigt sich beim Verweilen der Maus über den Start-Button der Tool-Tip “Start”. In der Vergangenheit haben Power-User am System herumgeschraubt, um diesen Beschreibungstext zu ändern. Die Kollegen von “The Windows Club” haben nun ein Tool entwickelt, welches diese winzige aber dennoch aufwendige Anpassung zu einem Kinderspiel macht. Mit wenigen Klicks und ohne Gefahr lässt sich der Text der Schnellhilfe ändern.

...weiterlesen "Tool-Tip des Start-Buttons ändern"

RegistryPer Standard dient die Port-Nummer 3389 für das Remote Desktop Protokoll, welches von allen aktuellen Windows-Versionen für Remote Desktop-Dienste genutzt wird. Sobald die Remote Desktop-Funktion eingeschaltet ist, wird auch der Port 3389 freigegeben. Oftmals kann es nützlich sein, diesen Standard-Port zu ändern, da dieser aufgrund seiner Bekanntheit auch für Angriffe genutzt werden kann.

...weiterlesen "Port für Remote Desktop ändern"

1

DesignErstellt man ein neues Benutzerkonto, so wird standardmäßig unter Windows 7 das Benutzerbild mit der orangen Blume verwendet. Auch für andere Windows-Konten wird dieses Standardbild angezeigt. Um dieses Bild zu ändern muss man nur eine Bilddatei ändern.

...weiterlesen "Standard-Benutzerbild ändern"

2

imageLegt man sich einen neuen PC zu, so kämpft man meistens für einige Zeit mit dem Übertagen sämtlicher Ordner, Dateien und Einstellungen. Während das Kopieren von Dateien noch relativ einfach ist, gestaltet sich das Übertragen von Windows- und Programm-Einstellungen eher schwierig. Für dieses Problem hat Microsoft seit Windows Vista ein Tool in das Betriebssystem integriert. Mit Windows EasyTransfer lassen sich sämtliche Inhalte von einem PC auf einen anderen (neuen) PC ganz simpel und zügig übertragen. ...weiterlesen "Dateien & Einstellungen auf neuen PC übertragen"

2

DesignWer kennt das nicht: Am Desktop sammeln sich mit der Zeit eine Vielzahl von Verknüpfungen, Dateien und Ordner an. Irgendwann verliert man den Überblick und das Suchen nach bestimmten Inhalten am Desktop gestaltet sich sehr mühevoll. Abhilfe gegen Chaos am Desktop hilft ein kleines, kostenloses Tool.

...weiterlesen "Gegen Chaos am Desktop"

1

Wer kennt das nicht: Man sitzt vor dem PC und die Stunden vergehen wie Minuten. Um die Zeit ein wenig unter Kontrolle zu behalten benötigt man keinen Wecker oder Stoppuhr. Man kann sich jede Stunde von Windows per Sprachausgabe die aktuelle Uhrzeit ausgeben lassen. Somit hat man den Zeitverbrauch vor dem Bildschirm etwas mehr im Griff.

...weiterlesen "Jede Stunde die Uhrzeit per Sprachausgabe ausgeben"

imageUm über das Internet auf einem lokalen PC Zugriff zu bekommen muss man mit den Boardmitteln von Windows schon ein wenig herumexperimentieren, damit das auch einwandfrei funktioniert. Mit Windows Live Mesh liefert Microsoft nicht nur ein kostenloses Synchronisierungs-Tool sondern auch die Möglichkeit, sich remote mit jedem Windows-PC, auf dem ebenfalls Live Mesh installiert ist, anzumelden. Und dabei müssen keine speziellen Router- oder Firewall-Einstellungen vorgenommen werden. Es reicht sogar ein Browser, um Zugriff auf den Remote-PC zu erhalten.

...weiterlesen "Einfacher Remotezugriff auf PCs mit Live Mesh"