Zusammenfassung der Microsoft Keynote

CESHeute am frühen Morgen habe ich live von der Microsoft Keynote mit Steve Ballmer berichtet. Nachfolgend möchte ich nocheinmal die wichtigsten Punkte zusammenfassen. Im Mittelpunkt der Keynote stand vorallem die neue Metro-Oberfläche, die laut Steve Ballmer, in Zukunft auf allen Geräten zu finden sein wird. Auf der Xbox und am Windows Phone gibt es die Metro-Oberfläche schon heute.

Außerdem nutzte der Microsoft CEO die Keynote für einen umfassenden Jahresüberblick. Neuigkeiten rundum Windows 8 gab es – wie schon im Vorhinein angekündigt – keine. Der Präsident der CEA (dem Veranstalter der CES) nutzte die Gelegenheit für einen Abschied in eine „Pause“.

Windows 8

Tami Reller (Chief Marketing Officer Windows) präsentierte während der Keynote die gleichen Inhalte wie auf der BUILD-Konferenz im vergangenen Jahr. Jedoch wurde diesesmal auch der Windows Store, der Marktplatz für Windows-Apps, vorgestellt. Der Windows Store öffnet im Februar seine Pforten für alle Sprachen und Länder. Zudem wurde bekannt gegeben, dass es möglich sein wird, Windows Apps von PC zu PC mitzunehmen. App Contract und Semantic Zoom wurden auch in der Demo erneut vorgestellt. Steve Ballmer antwortete zum Schluss der Keynote auf die Frage „What’s next?“ mit „Windows 8!“. Zum Schluss gab es vom CEO noch „Windows, Windows, Windows!“ und „Metro, Metro, Metro!“ zu hören.

Windows Phone

Während der Keynote wurden einige neue Premium-Geräte mit Microsoft’s Smartphonebetriebssystem vorgestellt. Unter anderem auch das HTC Titan II mit 16-Megapixel und das schon länger erwartete Nokia Lumia 800 und 900. Die neuen Modelle unterstützen auch LTE (4G). Es gab auch eine längere Demo der Funktionen von Windows Phone 7.5. Unter anderem wurde auch Local Hero

Kinect & Xbox

Die großartige Neuigkeit in diesem Bereich ist, dass es ab Februar Kinect auch offiziell für Windows-PCs geben wird. Bei Xbox wird Microsoft immer mehr Partnerschaften mit Content-Providern eingehen, um die unterschiedlichsten Inhalten auf den TV zu bringen. Anlässlich der CES präsentierte man Kooperationen mit FOX, News Corporation, IGN und Wall Street Journal. Der TV wird immer interaktiver. Das zeigte auch die Demo der neuen Kinect-Anwendung mit der Sesamstraße. Kinder (und auch Erwachsene) können direkt mit der TV-Sendung über Bewegung und Sprachkommandos interagieren.

Side-Highlights

Die Highlights neben den eher klein gehaltenen Neuigkeiten waren eindeutig der Twitter-Chor und das Pogo-Remix-Video zu Beginn der Keynote. Der Twitter-Chor sang aktuelle Tweets aus dem Publikum im Gospel-Style vor, ein einzigartiges Erlebnis! Und der Pogo-Remix zeigte einen ziemlich witzigen Rückblick auf 15 Jahre Microsoft & CES. Das Video kann man sich auf YouTube ansehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.