FTP auf Windows Home Server einrichten

image

Der Windows Home Server erlaubt einen sehr einfachen Zugriff auf zentrale Daten. Anstatt mit Freigaben oder dem Webinterface zu arbeiten, kann man aber auch auf FTP setzen. Der FTP-Dienst ermöglicht ein sehr unkompliziertes und schnelles hoch- und herunterladen von Dateien. Nachfolgend wird in 10 Schritten erklärt, wie man den FTP-Dienst auf einem WHS aktiviert und einrichtet.

Vorsicht: Ein FTP-Server kann über eine ungesicherte Verbindung ein Sicherheitsrisiko darstellen, da die Passwörter im Klartext übertragen werden.

  1. Zunächst muss man sich auf dem Windows Home Server mit der Remotedesktopverbindung (kurz RDP) als Administrator anmelden.
  2. Anschließend navigiert man in der Systemsteuerung zu Software und wählt dort dann auf der linken Seite Windows Komponenten hinzufügen/entfernen.
  3. Nun muss man mit einem Doppelklick auf Anwendungsserver und anschließend auf Internetinformationsdienste klicken.image
  4. Schließlich wählt man FTP Dienst (File Transfer Protocol) aus  und klickt auf OK.
  5. Nachdem der Installationsassistent durchgeführt wurde, kann der FTP-Server konfiguriert werden. Hierzu wählt man im Startmenü Verwaltung/Internetinformationsdienste.
  6. Dort findet sich jetzt in der Baumstruktur links unter dem Server-Knoten das Element FTP-Sites. Mit einem Rechtsklickt müssen nun die Eigenschaften geöffnet werden.
  7. Jetzt lässt sich der FTP-Server nach eigenem Belieben anpassen. Wichtig dabei ist vor allem das Basisverzeichnis.FTP Server Konfiguration
  8. Wurde die Konfiguration angepasst und gespeichert, so muss noch eine Ausnahme in der Windows-Firewall erstellt werden, nur so kann man auch auf den FTP-Dienst zugreifen. Hierzu wechselt man in der Systemsteuerung zu Windows-Firewall.
  9. Dort klickt man in der Registerkarte Ausnahmen auf Port… und gibt dann den Port 21 frei.Firewall Ausnahme
  10. Fertig, nun kann man sich mit einem beliebigen FTP-Programm auf dem FTP-Server anmelden. Soll der Zugriff auch vom Internet aus funktionieren, so muss der Router entsprechend konfiguriert werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.