HD Tune – Festplatten-Gesundheit überprüfen

image

Oftmals macht man sich Sorgen um die Festplatte, wenn komische, quietschende Geräusche aus dem Gehäuse kommen. Die meisten Festplatten sind mit so genannten S.M.A.R.T.-Sensoren ausgestattet, die Auskunft über die Gesundheit der Platte geben. Damit kann schnell ein möglicher Defekt ausgeschlossen. Das kostenlose Tool “HD Tune” bietet eine aussagekräftige Auskunft über die eingebauten Festplatten.

Das umfassende Analyse-Tool wird in einer kostenpflichtigen und einer kostenlosen Variante angeboten. Um einen Überblick über die Gesundheit der eingebauten Festplatten zu erhalten, genügt die kostenfreie Version. Hat man die Software heruntergeladen und installiert (es wird auch eine ausführbare EXE-Datei angeboten ohne Installer), so findet man vier Registerkarten vor sich. Die erste Registerkarte bietet einen Benchmark für die Festplatte an – dabei wird die Transferrate, die Zugriffszeit, die Fehlerrate und die CPU-Ausleitungs gemessen. Interessanter für die Gesundheit der Festplatte sind die nächsten drei Registerkarten. Unter “Info” findet man allgemeine Informationen zur ausgewählten Festplatte inklusive aller unterstützen Funktionen. Unter “Health” werden alle erfassten S.M.A.R.T.-Werte erfasst, wir der Status als “Ok” angezeigt, so ist alles in Ordnung. Kritische Werte, die die Grenzen nicht einhalten, werden gelb oder rot markiert.

hdtune1

Unter dem Reiter “Error Scan” kann eine Analyse der Festplatte gestartet werden. Dabei werden alle beschädigten Blöcke der Festplatte rot dargestellt. Im rechten Bereich findet man außerdem den Anteil der beschädigten Datenblöcke. Grundsätzlich sollten keine roten Blöcke vorhanden sein, ist dies der Fall, so ist ein Datenbackup empfehlenswert. Zusätzlich findet man im oberen Teil des Fensters die aktuelle Temperatur der Festplatte, dieser sollte 55°C nicht übersteigen. Ist dies jedoch der Fall, wird man über eine Warnmeldung von HD Tune informiert.

hdtune2 

Fazit: Insgesamt bietet die kostenlose Version einen guten Überblick über den Zustand der Festplatte. Pluspunkte gibt es für die Temperatur-Anzeige und die Möglichkeit der Durchführung eines Fehler-Scans oder eines Benchmarks.

Download: hdtune.com
Getestete Version:
2.55, Dezember 2008
Bewertung der Redaktion:
Gut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.