Comeback für DreamScene

Author icon

Tag icon

HeadlineWindowsWindows 7Windows Vista

Clock icon

01.09.2010

Comments icon

1

image

Besitzer von Windows Vista Ultimate durften sich über das Ultimate Extra “DreamScene” freuen. In Windows 7 und den restlichen Vista Editionen gab es bislang nur Langeweile am Desktop. Mit einem kostenlosen Tool zaubert man die netten Videos wieder auf den Desktophintergrund.

Das kostenlose Tool mit den Namen DreamScene Enabler erhält man unter deviantart.com. Nach dem man die heruntergeladene Datei entpackt hat, klickt man mit der rechten Maustaste auf die darin enthaltene DreamScene Enabler.exe und wählt Als Administrator ausführen.

DreamScene Enabler

Mit einem Klick auf Enable schaltet man dann ganz einfach das DreamScene-Feature für Windows ein. Danach fehlt noch ein Klick auf Finish sowie ein Neustart für den PC. Anschließend kann jedes Video (MOV, AVI und MPG werden unterstützt) als Hintergrund verwendet werden. Hierzu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählt Set as Desktop Background. Am besten eignen sich Dreamscene-Videos direkt von devianart.com.

13.584 mal gelesen

Über den Autor

Dominik Berger ist Microsoft MVP für Windows - IT Pro und ist als Autor für unterschiedliche Fachmagazine tätig. Mit Windows 8 und Office 2013 arbeitet er seit den ersten Beta-Versionen.

    1 Comment

  1. JürgenHugo

    sagte:

    Das hab ich schon länger, is aber nix für mich. Habs nur mal probiert. Die Filmchen sind meist nich scharf genug für 1920×1200. Außerdem nervt mich das bewegte eh nach kurzer Zeit. Schönes Wallpaper (natürlich auf jedem Monitor ein anderes) – das is mir lieber. Schon dafür braucht man ja ein Tool, Win kann das ja nicht. :mrgreen:

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bottom border