Windows-Firewall mit einem Klick ein- und ausschalten

Author icon

Tag icon

WindowsWindows 7Windows Vista

Clock icon

11.08.2011

Comments icon

0

image

Um die Windows-Firewall für Troubleshooting oder andere Zwecke ein- und auszuschalten sind einige Klicks durch das System notwendig. Mit einer Vernüpfung, die in wenigen Minuten erstellt ist, kann man sich eine Menge an Klicks und Zeit sparen und die Windows-Firewall schnell ein- und ausschalten.

Und so geht’s:

  1. Am Desktop auf einen freien Platz mit der rechten Maustaste klicken und anschließend Neu/Verknüpfung wählen. Alternativ kann man die Verknüpfung auch in einem beliebigen Ordner ablegen. Auch das Anhefeten der Verknüpfung an die Taskleiste ist problemlos möglich.
  2. Um die Firewall zu deaktivieren, wird der Befehl netsh firewall set opmode disable benutzt. Diesen einfach in das Feld Speicherort einfüllen und auf Weiter klicken.
  3. Jetzt kann man der Verknüpfung noch einen passenden Namen vergeben. Danach auf Fertig stellen klicken.
  4. Jetzt mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung klicken und Eigenschaften wählen. Dann auf Erweitert… klicken und Als Administrator ausführen aktivieren.
  5. Damit die Verknüpfung auch optisch gleich erkennbar ist, kann man noch das Symbol der Verknüpfung ändern.  Mit einem Klick auf Anderes Symbol… kann man dann das Windows-typische Symbol für die ausgeschaltete Firewall verwenden. Hierzu muss man denIcon-Pfad %SystemRoot%\system32\imageres.dll  wählen.
  6. Fertig ist die erste Verknüpfung! Um eine Verknüpfung für das Einschalten der Firewall zu Erstellen geht man komplett gleich vor, jedoch verwendet man den Befehl netsh firewall set opmode enable für die Verknüpfung.

image

4.253 mal gelesen

Über den Autor

Dominik Berger ist Microsoft MVP für Windows - IT Pro und ist als Autor für unterschiedliche Fachmagazine tätig. Mit Windows 8 und Office 2013 arbeitet er seit den ersten Beta-Versionen.

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bottom border