Bibliotheken unter Windows 7 sinnvoll nutzen

Wer den Explorer von Windows 7 zum ersten Mal startet wird die wohl größte Änderung gleich sehen: anstatt wie gewohnt mit Ordner zu arbeiten, gibt es nur mehr Bibliotheken (auch “Libraries” genannt). Diese vereinen mehrere Ordner zu einer zentraler Bibliothek. Was sich auf den ersten Blick etwas seltsam anhört macht durchaus Sinn. Angenommen, bisher wurde die Musik auf unterschiedlichen Festplatten in unterschiedlichen Ordnern gespeichert, so musste man im Explorer immer hin und her navigieren, um an alle Inhalte ran zu kommen. Mit den Bibliotheken ist das einfacher, denn hier muss lediglich die Bibliothek Musik geöffnet werden. Die Musik-Bibliothek arbeitet zudem gleich mit dem Windows Media Player und künftig hoffentlich auch mit Software von Drittherstellern wie z.B. iTunes zusammen.

Bibliotheken von Windows 7

Die Standard-Bibliotheken

Nach der Installation von Windows 7 gibt es vier vordefinierte Bibliotheken:

  • Bilder – hier können Fotos, Bilder, eingescannte Grafiken, etc. abgelegt werden
  • Dokumente – diese Bibliothek ist für Dokumente wie z.B. PowerPoint-Präsentationen oder Word-Dokumente gedacht
  • Musik – für alle digitalen Musik-Inhalte
  • Videos – speziell für Videos ist die Bibliothek gedacht

Wird eine dieser Bibliotheken mit einem Doppelklick geöffnet, so werden die Inhalte dieser je nach Bibliotheken-Typ unterschiedlich angezeigt. Dokumente werden beispielsweise standardmäßig in einer Liste, Bilder mit einer Vorschau angezeigt. Die Ansicht kann leicht über die Schaltfläche “Ansicht” rechts oben im Explorer geändert werden. Ebenso kann die Anordnung mithilfe von Anordnen nach geändert werden.

Ansicht einer Bibliothek ändern

Neue Bibliothek erstellen

Jeder Benutzer hat seine eigenen Bedürfnisse und so können auch weitere Bibliotheken problemlos erstellt werden. Man klickt einfach in der Aktionsleiste des Explorers auf Neue Bibliothek und vergibt dann noch einen Namen (z.B. “Arbeit”). Öffnet man die Bibliothek anschließend, so muss noch ein Ordner in die Bibliothek aufgenommen werden. Dies geschieht über die Schaltfläche Einen Ordner hinzufügen.

Neue Bibliothek erstellen

Die Ordner können sich auf einer lokalen Festplatten oder auch auf externen Speichermedien bzw. in einem Netzwerk (z.B. auf einem Windows Home Server) befinden. Um zusätzliche Ordner in eine Bibliothek aufzunehmen, klickt man auf diese mit der rechten Maustaste und wählt anschließend In Bibliothek aufnehmen. Oder man klickt in der Bibliothek rechts oben auf den Link Includes.

Alle Änderungen in den Ordnern einer Bibliothek werden automatisch in der Bibliothek übernommen. Neu heruntergeladene Songs werden z.B. automatisch in die Bibliothek Musik aufgenommen.

Eigenschaften von Bibliotheken ändern

bibliotheken4Klickt man mit der rechten Maustaste auf eine Bibliothek und wählt anschließend Eigenschaften, so kann das Verhalten einer Bibliothek einfach nach Belieben verändert werden. Mit Set save location legt man jenen Ordner fest, der zum Abspeichern von Elementen in der Bibliothek verwendet werden soll. Das ist z.B. dann der Fall, wenn eine neue Datei in der Bibliothek erstellt oder eine Datei dorthin kopiert wird. Mit Include a folder… kann ein neuer Ordner der Bibliothek hinzugefügt werden. Und mit Entfernen wird ein Ordner aus der Bibliothek gelöscht.

Zudem können in den Eigenschaften einer Bibliothek der Typ der Bibliothek unter Diese Bibliothek optimieren für ausgewählt werden. Unter den Attributen kann ausgewählt werden, ob die Bibliothek im Navigationsbereich des Explorers angezeigt werden soll oder nicht.

35 Gedanken zu „Bibliotheken unter Windows 7 sinnvoll nutzen

  1. Pingback: Die Bibliotheken in Windows 7 loswerden | Mediengestaltung Torsten Kelsch

  2. Pingback: Multimedia: Neue Bibliothek im Windows Media Player 12 (aber wie?)

  3. Philip

    Hallo!

    Ich habe ein kleines Problem mit einer eigen erstellten Bibliothek.
    Und zwar habe ich nicht rausbekommen, wie man einen neuen Ordner erstellt und habe so ausversehen alle Ordner die zum Vorschlag und zur auswahl standen, darunter z.B. den Desktop und viele weitere wichtige Ordner in diese Bibliothek gestellt.
    Erst habe ich gedacht, egal dann löscht du die Ordner eben wieder, danach hagelte es erstmal die fehlermeldung das der Ordner desktop weg sei an einem anderen Pfad usw.
    Jetzt bin ich ratlos wie ich diese Ordner und die Komplette Bibl wieder weg bekommen.

    Antworten
  4. WinFan

    den Gedanken der Bibliothek finde ich zunächst einmal gut, ...
    - alle möglichen Quellen an einem Ort 😉
    ... dennoch fehlt die Möglichkeit der Selektion nach den Quell-Typen ;-(((

    wenn ich auf Bilder zugreife, dann erwarte ich das ich dort auch nur Daten vom Typ Picture (also JPG, BMP, GIF, TIF, ...) vorfinde.
    Das selber bei Video usw.

    Fazit:
    es fehlt die Konfigurationsmöglichkeit der einzelnen Bibliothek entsprechende Dateitypen welche sie anzeigen soll zuzuweisen ;-(((

    Antworten
  5. Jürgen

    typisch (leider) MS.
    Mal wieder nicht zu Ende gedacht. Auch wenn Win7 soweit ein großer Fortschritt ist.
    Bibliotheken und Favoriten sind irgendwie beide fast dasselbe. Und beide haben Vor- und Nachteile.
    Was nützt mir eine Bibliothek, die letztlich nur als Quelle verlässlich zu gebrauchen ist, aber nicht als Ziel?
    Fazit: Ich werde auf Bibliotheken verzichten und Favoriten nehmen. Diese sind auf den ersten Blick zwar nicht so "schick", dafür aber unzweideutig in der Bedienung.

    Antworten
  6. Klint Ostwald

    Danke erstmal für die Infos, die schon bereitgestellt wurden! Für mich stellt sich folgendes Problem. Ich brauche eine Bibliothek für andere Arten von Dateien, als es die Auswahl Dokumente, Bilder, Musik, Videos etc beinhaltet. Zum Beispiel für (Outlook-) Maildateien. Gibt es eine Möglichkeit, die Liste der möglichen Dateitypen zu erweitern, z.B. mit speziellen Einträgen in der Registry? Oder sogar komfortabler?
    So, daß ich dann eine Bibliothek von Maildateien erhalte?
    Dazu wäre ein Hinweis wirklich super. Danke im voraus für jede Hilfe.
    Klint O.

    Antworten
  7. BibliothekBenutzer

    Wenn ich den Such-Index über zwei externe Festplatten laufen lasse, funktioniert der nur solange, wie die Platten dranhängen. Das tönt auf den ersten Blick logisch.
    Aber wenn ich den PC mal ohne die externen Platten starte oder die Platten zweitweise abhänge oder nicht mehr in der gleichen Laufwerksbuchstaben-Reihenfolge anschliesse, dann geht der Index flöten.

    Weiss jemand, wie man einmal erstellte Such-Indexe auf externen Platten "behalten" kann, auch wenn die eigentlichen Ordner/Dateien grad nicht verfügbar sind?

    Antworten
  8. lebus

    Ich bin allein am PC und muss keine "Öffentlichkeitsarbeit" leisten,
    ist es möglich, dass ich den Explorer öffne und KEINE Bibliotheken habe, sondern nur Eigene Bilder, Eigene Dokumente usw. -
    Wenn das nicht geht: Bibliotheken und dann nur Eigene Bilder, nicht noch die Öffentlichen Bilder.
    Ich will das "weiterklicken" ersparen.

    Antworten
  9. Pingback: System: Ordner in Bibliotheken versteckt - Windows 7 allgemein - Seite 2

  10. Ann

    Hallo!

    Wahrscheinlich eine blöde Frage, aber die Windows-Hilfe ist mir zu krypitsch:

    Ist es möglich, in einer Bibliothek nur bestimmte Ordner anzeigen zu lassen? ZB habe ich "Eigene Dateien" als Bibliothekeintrag. Nun möchte ich aber nicht jeden Ordner, der sich dort befindet, in der Biblio anzeigen lassen, sondern nur bestimmte, da ich nur auf diese regelmäßig zugreife.
    Gibt es eine Möglichkeit, dies zu kösen, ohne das ich die nicht benötigten Ordner irgenwo anders speichern muss, damit sie nicht mehr angezeigt werden?

    Antworten
  11. Oracle11g

    Gibt es denn keine Möglichkeit, die Bibliotheken per Script oder CMD zu erstellen bzw. zu ändern.
    Ich habe viele Nutzer in der Domäne und möchte deren Bibliotheken per loginscript anpassen.

    Antworten
  12. Holgerbeier

    hallo
    ich habe es irgendwie geschafft, dass meine ordner der bibilothek nur angezeitg werden, wenn ich unter "ordner und suchoptionen" alle ordner und datein sichtbar einstelle!
    wie kann ich das änder, dass ich die bibiothek wieder sehen kann auch wenn ich ausgeblendete ordner und datein "nicht sichtbar" eingestell habe!?

    Antworten
  13. Hannah

    Hallo ich habe ein Frage:
    Einige meiner Ordner enthalten sowohl Bilder als auch Videos. Ist es möglich, dass in der Bibliothek bei den Videos wirklich nur die Videos angezeigt werden (OHNE die Bilder aus den jeweiligen Ordnern)?
    Gibt es eine Einstellung?
    Bitte helft mir 🙂 Danke im Voraus, Hannah

    Antworten
  14. toff

    bibliotheken sind mal wieder ein im typischen microsoft stil nur halb durchdachtes feature: zwar kann ich alle möglichen ordner hinzufügen und so schnell auf diese zugreifen, will ich aber aus einer anwendung in einen ordner speichern, so geht das nur, wenn sich darin unterordner befinden. sonst wird immer im voreingestellten ordner gespeichert. fazit: murks wie immer. machen die keine usability-tests?

    Antworten
    1. ishuaji.cn

      November 20, 2012 - 2:22 am The key problem is that Google has too much power. They are controlling the search market, whether you like it or not. Hopefully, the competitors like yahoo, bing (maybe facebook)will work together so that google will become less important.

      Antworten
    2. edison-innovation.com

      employers – allowing them to see the…true impact of your work.to write c-a-r stories for your resume, first make a list of your top 10 achievements from throughout your career. next, flesh out each narrative by simply filling in the blanks for the challenge, action you took,…

      Antworten
    3. hausratversicherung brille verloren

      Wir sehen hier ein frisches, fr?hlingshaftes gr?n, in funktioneller und doch eleganter Schlichtheit angeordnet. Man sinniert ?ber bl?kende L?mmer auf pl?tschernd vom Wasser umsp?lten Deichen, Wattewolken am ansonsten makellosen, lapislazuli-blauen Himmel und die einzige Emotion die sich in allen Neuronen ausbreitet ist simple Zufriedenheit.Durch die ?bersichtliche Bedienbarkeit wird das kriechend aufkommende Gef?hl von Gl?ckseligkeit nur weiter vorangetrieben und emotional ist man schlichtweg “angekommen”!Kurz: haste mal wieder fein gemacht, Spaggi!

      Antworten
    4. http://www./

      Excellent ! Superb work. At least now who are all against this should come to one conclusion. We can’t deny some parts may be needed to remove. But, not the entire thing. We all forget one thing, all the syllabuses are made by some experts. Not by Vetrikondan, Sarav etc… But, look at the committee formed now.

      Antworten
    5. http://www.loscardosfutbol.com/

      The subsequent time I read a weblog, I hope that it doesnt disappoint me as much as this one. I imply, I do know it was my choice to read, however I actually thought youd have something fascinating to say. All I hear is a bunch of whining about something that you possibly can repair if you happen to werent too busy looking for attention.

      Antworten
    6. bankkredit in bilanz

      Anaheim Ballet is more than dance. The program and classes enable students to develop a productive work ethic, teamwork, self confidence, self-esteem and respect for themselves and others. It provids every tenet required to become better human beings and yes, they learn to dance.

      Antworten
  15. Pingback: daten zwischen 2 accounts auf einem pc tauschen - Dr. Windows

  16. Martin Merdes

    Hi zusammen ...
    Fand das bisher lesenswert - habe aber doch noch eine Frage.
    Ich habe z.B. Musik als mp3, wma, acc, ich habe Filme als divx, vob, avi, ... Derzeit sind sie entsprechend sortiert - also Divx-Filme (C:\Film\Divx) in einem anderen Verzeichnis als VOB-Filme (C:\Film\vob), aber jeweils im Verzeichnis C:\Film. JEtzt würde ich diese Systematik gerne behalten, aber bei den Bibliotheken das gemischt anzeigen lassen. Klar, ich kann unter Musik bzw. Filme die Ort einbinden und damit für jedes Format einen eigenen Ort einbinden. Aber geht es auch, dass dann in der Bibliothek nicht mehr nach "Ort" unterschieden wird, und mir die Daten dann übergreifend dargestellt werden ... - Ich krieg das leider nicht hin. Hat jemand einen Tipp?
    Mercie!

    Antworten
  17. Pingback: Warum Windows 7 nicht nervt | winforpro.com

  18. Brummi

    Wenn Musik auf einer anderen Festplatte liegt, wie ändere ich dann den Standard-Ordner "Eigene Musik" auf das andere Laufwerk? Der Button "Speicherort festlegen" ist grau und damit nicht aktiviert.

    Antworten
    1. Berthold Stahn

      Hallo Brummi,

      Du musst den Ordner auf dem anderen Laufwerk der Bibliothek
      hinzufügen.

      Nur wenn die verwendete Software als Ziel: Bibliothek
      anbietet, macht es Sinn, den Standardspeicherort der Bibliothek anzupassen.

      Antworten
  19. chester

    wo ist denn der Unterschied zwischen Bibliothek und Favoriten? Immerhin funktioniert beides nach dem gleichen Prinzip, oder habe ich da was falsch verstanden?

    Antworten
    1. Cresse

      Ich fasse noch mal kurz zusammen: Bei den Favoriten hast du eine Liste mit Ordnern, die du aber nicht gleichzeitig anzeigen kannst.
      Wenn du eine Bibliothek verwendest, kannst du mehrere Ordner so anzeigen, als wären alle Inhalte im selben Ordner. Wenn du also z.B. nach einer bestimmten mp3 suchst, brauchst du nicht alle deine Musik Ordner in den Favoriten nacheinander absuchen, sondern nur mehr in die Bibliothek Musik sehen.

      Ich selbst werde aber trotzdem auf diese Funktionalität verzichten, sonst weiß ich ja erst recht nicht mehr in welchen ordnern meine Dateien sind, wenn alle auf einem Haufen in einer Bibliothek liegen...

      Antworten
  20. Pingback: Bilder, Musik, Video und Dokumente Bibliotheken in Windows 7 | Microsoft Windows 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.