Schatten-Effekt für die Taskleiste

image

Die Windows 7-Taskleiste mit ihren tollen, neuen Features hat im Gegensatz zu den angezeigten Fenstern im Aero-Look keinen Schatten. Um auch der Taskleiste einen netten Schatten-Effekt zu verpassen, muss man sich einem externen aber kostenlosen Tool bedienen.

Das Tool hört auf den Namen Taskbar Drop Shadow und ist auf devientart.com verfügbar. Zunächst lädt man sich das kostenlose Tool von der Webseite herunter. In dem heruntergeladenen Zip-Archiv findet sich der Ordner TB Shadow. Dort findet man zwei unterschiedliche Anwendungen. Für eine davon muss man sich je nach der Position der Taskleiste entscheiden:

  • Bottom TB Shadow.exe – wenn man die Taskleiste am unteren Rand positioniert hat
  • Top TB Shadow.exe – wenn man die Taskleiste am oberen Rand positioniert hat

Nach dem Doppelklick zeigt sich bereits der Schatten bei der Taskleiste. Um diesen zu konfigurieren, klickt man mit der rechten Maustaste auf den Schatten und wählt Preferences. In den Einstellungen können nun einige Optionen festgelegt werden.

Der Schatten bei der Taskleiste. 

Über Z-Order legt man fest, auf welcher Ebene der Schatten angezeigt werden soll. Wählt man hier Desktop level, so wird der Schatten nur am Desktop angezeigt. Mit Always on Top wird der Schatten auch bei geöffneten Fenstern angezeigt. Die Option Opacity konfiguriert die Stärke der Transparenz. Mit Configure und Hue Shift kann das Aussehen des Schattens näher definiert werden.

Einstellungen des Taskleisten-Schattens

Möchte man, dass der Schatten bei jedem Windows-Start angezeigt wird, so aktiviert man das Häkchen bei Run automatically when Windows start.

5 Kommentare zu “Schatten-Effekt für die Taskleiste”

  1. Ei wei – jetzt geht das Prog „gaanich“ mehr. Wegen „Problemen“ – sagt Windows… :mrgreen:

    Na, ich habs mal abgespeichert, muß ich eben ohne den Schatten leben. Neue Progs werden kommen, und die werden funktionieren – oder eben auch mal nich, grins. Soo isses! 😛

    1. Das Problem hatte ich auch ^^

      Dann hab ich mir mit Delphi 2010 selber so ein Programm geschrieben, was einen Schatten unter der Tastleiste macht (funzte aber nur wenn Aero aktiv war) dann ist i.wann mein Windows abgeschmiert… (lag aber nicht an meinem Programm, hat nen anderen Grund) jetzt nach Neuinstallation hab ich mir das Programm nochmal neu heruntergeladen. Funktioniert wieder, aber mein Antivir blockt das seit neustem immer, wäre ein Trojaner, keine Ahnung wieso.

      1. Hey leute, habt ihr schonmal was von Photoshop gehört? …

        Wallpaper öffnen
        Printscreen öffnen
        Taskbar höhe ermitteln
        „Wallpaper ebene“ auswählen
        auswahl der Taskbar grösse -> CTRL+C – CTRL+V …
        Ebeneneffekt: schatten .. 0 Abstand – Grösse je nach belieben ändern.. fertig 🙂 …

        dann hat es auch den schein als ob^^ … wer eine ausführliche erklärung will… nur sagen 🙂

  2. Ich hab das mal probiert, muß aber mal gucken, ob/wie ich das brauchen kann.

    Nachdem ich Norton davon überzeugt hatte, das das Prog nicht „supergefährlich“ ist, wars schon zu sehen. Ich glaub aber, das Prog hat Schwierigkeiten mit den 2 Monitoren.

    Der Hauptmonitor hat 24″, 1920×1200 – der zweite 19″ 1280×1024 (dessen Pixelabstand ist auch etwas größer) – natürlich wären 2 identische Monitoren idealer. Windows interpretiert das ja teilweise wie 3200×1200 – und da „fehlt“ eben unten rechts eine Ecke. Genauer gesagt: 1280×176.

    Der 19″ ist aber noch 1A in Schuß (er war vor einigen Jahren übrigens deutlich teurer als heute 24″) und als Zweitmonitor sehr gut geeignet. Und er passt da noch gut hin, bei einem 2. 24″ hätt ich schon Probleme.

    Windows alleine kann ja nicht mal 2 verschiedene Wallpaper setzen, soviel ich weiß – auch nicht bei 2 gleichen Monitoren. das klappt aber mit „DisplayFusion“ gut.

    Na, mal sehen, was ich mit dem Schatten hinfummeln kann. Über sowas kannste ruhig öfters berichten – für solche optischen Gimmicks bin ich immer zu haben. 😛

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.