Windows Live wird zu Microsoft Account?

img_33742_microsoft-windows-live-logo_450x360Es hat den Anschein, dass Microsoft weg von dem “Windows Live”-Branding geht und die Dienste stärker in das kommende Betriebssystem Windows 8 einbinden wird. So taucht in der Windows 8 Consumer Preview erstmals die Bezeichnung “Microsoft Account” auf.

Bis 2007 hatte Microsoft noch den Begriff “.NET Passport” oder “Microsoft Passport” für sein Single Sign On-System genutzt. Mit dem Aufbau der Windows Live-Projekte verschwanden diese Bezeichnungen und wurden zu “Windows Live ID”.

Microsoft möchte wohl in Richtung eines einheitlichen Marketings gehen und sich von den Windows Live-Bezeichnungen verabschieden. So wurde in der Vergangenheit schon aus “Windows Live Hotmail” wieder die kürzere, alte Produktbezeichnung “Hotmail”.

image

Fraglich ist nun was mit den sämtlichen Windows Live Essentials-Produkten passieren wird. Diese Anwendungen wurden in der letzten Zeit zusammen mit Windows 7 von Microsoft stark gepushed. Ob diese in Windows 8 einschmelzen werden oder nicht steht noch in den Sternen. Feststeht, dass die Online-Dienste schon jetzt stärker in das Betriebssystem integriert wurden und man von den “Windows Live”-Bezeichnungen langsam aber sicher wieder weggeht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.