Windows XP

Noch mehr Privatsphäre beim Surfen

Viele aktuelle Browser wie der Internet Explorer 8 haben ein Privacy-Feature, dass die Privatsphäre beim Surfen schützt. Dabei werden alle offensichtliche Spuren wie der Verlauf, temporäre Dateien und Cookies gelöscht. Profis können sich aber im lokalen DNS-Cache die besuchten Seiten trotzdem ansehen. Mit einem Trick lässt sich jedoch auch diese Spur löschen.

Reboot nach Windows Update verhindern

Standardmäßig wird nach einem Windows Update der Computer automatisch neu gestartet, falls die Updates automatisch heruntergeladen und installiert werden. Natürlich muss eines der installierten Updates auch einen Neustart erfordern. Oftmals kann dies während der Arbeit am PC sehr nervig sein. Nachfolgend ein kleiner Tweak, der den automatischen Reboot verhindert.

Papierkorb automatisch entleeren

Mit einem kleinen Trick ist es ganz einfach möglich, das Entleeren des Papierkorbes unter Windows XP oder Windows Vista zu automatisieren. Hierfür wird kein zusätzliches Programm benötigt, denn Windows liefert schon alles nötige mit. Über die Datenträgerbereinigung lässt sich der Papierkorb leeren – kombiniert mit einer Batchdatei ist das Problem schnell gelöst!

Den Prefetch-Ordner automatisch löschen

Windows XP sorgt mit den „Prefetcher“ dafür, dass die Ladezeiten von Anwendungen verkürzt werden. Dabei werden häufig benützte Dateien so gespeichert, dass Sie schneller geladen werden können. Wo sich diese befinden wird im Prefetch-Ordner gespeichert. Dementsprechend sammelt sich dort auch „Müll“ an. Mit einem einfachen Trick lässt sich dieser Ordner automatisch löschen.